Quito museen

 
 
Home
Alberto Mena C.
Casa de la Cultura
Casa de Sucre
Jacinto Jijon
San Francisco
Eloy Alfaro
Museo de la ciudad
San Diego
Benalcazar

 

Probe der Kunstsammlung von de House des Benalcazar Museums in Quito

Probe der Kunstsammlung von de House des Benalcazar Museums in Quito

Haus des Benalcazar Museums

Die 6 von Dezember von 1534 die Tat der Grundlage von San Francisco von Quito wurden, dieses in der Ehre zum Eroberer Francisco Pizarro unterzeichnet.

An der Oberseite von den neuen Einwohnern ist Kapitän Sebastian de Benalcazar, einmal der muleteer Sebastian Moyano. Unter der Europäischen architektonischen Logik hält die Stadt in Rasterfeld-Form an. Und eine der Menge, die für den Wohnsitz des Gründers von Benalcazar aufbewahrt, gab zu den Ecken der Stadt. Dennoch, wenn dieser sich löst, um Popayan zu überwinden, gibt das Haus Pedro de Puelles, der die corregidor des Rathauses von Quito berühmte Zeit aufhört. Puelles starb später gestochene Jahre in einem der ersten Aufruhre der Stadt des alten Ecuadors.

Der Aufbau, der im Augenblick in der Ecke von den Straßen Benalcazar und Olmedo geschätzt werden kann, ist nicht von den Tagen der Eroberung: seine Aufbau-Gegebenheiten von Anfängen des Jahrhunderts XVIII.

Der Platz wird jetzt durch das Institut der Spanischen Kultur, eine Organisation verwaltet, die den syncretism und den Austausch von kulturellen Erfahrungen zwischen Spanien und Ecuador verfolgt. Für die Wirkung ist es in einer Galerie der Kolonialkunst eingesetzt worden, außerdem eine große Bibliothek auf iberischer Literaturgeschichte, und einem Filmarchiv mit mehrerem Dokumentarfilm binational zu haben.

 

 

 

Adresse: Olmedo und Benalcazar Quito Pichincha Ecuador.
Offen: Am Montag - am Freitag, von 09h30 bis 13h00 und von 15h30 bis 19h00
Dienstleistungen: Touren.
 

Copyright © in-quito.com 2005-2010. All rights reserved.