Quito parks

 
 
Home
Alameda
El Ejido
La Carolina
Metropolitano

 

Alameda park in Quito Pichincha Ecuador

Alameda park in Quito Pichincha Ecuador

Alameda park

Position: Mitte des Bezirkes, innerhalb eines Dreiecks eingeschlossen durch die Allee Gran Kolumbien und die Straßen Sodiro und Guayaquil.

Das Alameda ist der älteste Park von Quito, vorher bekannt von den Indern wie "chuquihuada" (im quichua, im Punkt der Stange); es ist in der Gemeinde San Blas, innen im Stadtzentrum gelegen, besetzt eine Oberfläche von sechs Hektars, die durch Alleen 10 de Agosto, Gran Kolumbien und Luis Felipe Borja Straße geschlossen werden.

Das Alameda ist ein Aufstellungsort, der viele Gedächtnisse hält.

Dort funktionierte es, bis Anfänge des Jahrhundertletzten, die Schule der schönen künste von Quito, in der Mitte einer fast mystischen Atmosphäre, die die kunst der Zeit kennzeichnete und die astronomische Sternwarte ist, konstruiert in den 1 864 während des Vorsitzes von Gabriel Garcia Moreno. Es war gut ausgerüstet von Südamerika und benutzt noch die Beobachtung Instrumente von der dann.

Jetzt wenn in seiner Umgebung die Stadt basiert, gehen die Besucher zum Park, im Platz stillzustehen oder benutzen kleine Boote, um in den kleinen See zu segeln. Im Park ruhig, können Photographen gefunden werden wer die Besucher schildern mit Kameras der alten Technologie.

Historische Tatsachen, die sie im Alameda Park geschahen:

In der Umgebung des Parks in 1 546, stellten die Truppen des erobernden insurrectionist spanisches Gonzalo Pizarro die des virrey von Peru, Blasco Núñez de Vela während der "Schlacht von Iñaquito" gegenüber. In diesem Aufstellungsort standen sie, die 25 von Mai von 1 822, die patriotischen Truppen der Kavallerie still, die in der Schlacht des Pichincha, Kampf kämpften, der zur Freiheit von Quito und von seiner Umgebung versiegelte.

Nachts der 27 von März von 1 906, beachtete Präsident Eloy Alfaro, im Alameda, eine politische Tat, die von der Gruppe des Liberalen bekannt wie das Fonda, um den Respekt zu den Eingeborenen des Waldes zu indossieren und die Wiederherstellung der Wissenschaft zu stützen organisiert wurde.

Im Südzugang des Parks wurde er, 24 von Juli 1935, das Denkmal zum Befreier von Amerika, Simón Bolivar eröffnet; fungieren Sie, daß festgesetzt einem zutreffenden politischen Fall, sozial und kulturell vom Land.

Klimabetriebsmittel

Hier kann es Bäume der wichtigen Maße finden, das, das sie zur Zeit und zur Invasion des Klebers widerstanden haben. Botanische Forscher registrierten eine wichtige Vielzahl der gebürtigen und fremden Sorte wie der Akazie, des palmera, des cedro, des Fresnos, des pumamaqui, das yaloman, das arrayan, eucalipto und Magnolie.

 

Copyright © in-quito.com 2005-2010. All rights reserved.